Datenschutz-Erklärung 

 

Datenschutzerklärung im PDF-Format

Eine umfassende Datenschutzerklärung finden Sie hier: Datenschutzerklärung

 

Datenschutzhinweise für Kunden und andere Betroffene

Wie geht die Tiefringer & Co Baggerarbeiten und Straßenbau GmbH, Wallstätte 6, 26169 Friesoythe (im fol­­­gen­­den Tiefringer, wir oder uns genannt) mit Ihren Daten um und welche Rechte haben Sie? In­for­­ma­tio­nen gemäß den Artikeln 13, 14 und 21 DSGVO.

Hiermit möchten wir Sie über unsere Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Sinne von Art. 4 Nr. 1 DSGVO durch Tiefringer und die Ihnen nach den datenschutzrechtlichen Regelungen zustehenden Rech­te und Ansprüche informieren. Welche Daten Tiefringer im Einzelnen verarbeitet und nutzt, richtet sich maß­geb­lich nach den von Ihnen genutzten Angeboten und Dienstleistungen, die wir online oder offline zur Ver­fü­gung stellen, oder den Waren oder Dienst­leistungen, die Sie von uns erwerben. Daher treffen möglicherweise nicht alle hier zur Verfügung gestellten In­for­ma­tionen auf Sie zu.

Allgemeine Informationen

Um Geschäftlich mit Ihnen in Kontakt treten zu können, benötigen wir Ihre personenbezogenen Daten eben­­so wie die D­aten zu dem geplanten Bauvorhaben. Diese Daten werden bei uns im System ge­spei­chert und ver­­arbeitet. Wir machen dies jedoch verantwortungsvoll und nur, soweit es erlaubt ist nach Vor­­gabe der gel­ten­den Datenschutzgesetze, vor allem der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO).

Alles was mit Ihren Daten geschieht, wird Tiefringer nicht heimlich tun, sondern nur mit der nötigen Trans­pa­renz. Daher informieren wir Sie an dieser Stelle umfassend über solche Verarbeitungen. Auch alle re­le­van­ten Pflicht­­informationen, die wir gemäß der EU-Daten­schutz­grund­­verordnung bereitstellen müssen, ha­ben wir hier für Sie zusammengestellt.

Wer ist für die Datenverarbeitung verantwortlich?

Verantwortlich für den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten und die Einhaltung der EU-Daten­schutz­grund­ver­­ord­nung (DSGVO) ist die:

Tiefringer & Co Baggerarbeiten und Straßenbau GmbH
Wallstätte 6
26169 Friesoythe
Deutschland

T+49 (0)4493 306 ∙ F +49 (0)4493 1877

Mail: service@tiefringer-strassenbau.de
Web: www.tiefringer-strassenbau.de

Wenn Sie noch Fragen zum Thema Datenschutz an uns haben oder Ihre Rechte in Sachen Datenschutz wahrnehmen möchten, wenden Sie sich gern an uns.

Welche Quellen und Daten werden erfasst?

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir im Rahmen der Geschäftsbeziehung mit Ihnen oder durch die Nut­zung unseres Onlineangebotes von Ihnen erhalten. Dazu zählen Personalien wie voll­stän­di­ger Name, Adresse, Tele­fon­num­mer, E-Mail-Adresse, Informationen zum Bauvorhaben, Daten aus der Er­fül­lung unserer vertraglichen Pflichten (z. B. Um­satz­daten), Bestell-, Liefer- und Zahlungs­daten, Werbe- und Vertriebsdaten, Inhaltsdaten (Text­ein­ga­ben), sowie die Da­ten über Ihre Nutzung unseres Online­an­ge­bo­tes, (z. B. Zeit­punkt des Aufrufes unserer Webseite, angeklickte Seiten sowie andere mit den genannten Ka­tegorien vergleich­bare Daten), Meta-/Kommunikationsdaten (z.B., Geräte-In­for­ma­tio­nen, IP-Adressen). Eventuell auch freiwillige Angaben wie z.B. Ihre Handynummer.

Datenschutzrechtlich besonders sensible Daten (sog. besondere Kategorien von Daten nach Artikel 9 DSGVO – etwa zu Gesundheitszustand, Ethnie, Weltanschauung, Genetik, Intimität) fragen wir an keiner Stelle ab.

Die Nutzung unserer Webseite www.tiefringer-strassenbau.de (nachfolgend: diese Seite) ist in der Regel ohne Angabe per­­so­nen­­be­zogener Daten möglich. Soweit auf unseren Seiten personenbezogene Daten (beispielsweise Name, An­schrift oder E-Mail-Adressen) erhoben werden, erfolgt dies, soweit möglich, stets auf freiwilliger Basis. Diese Daten wer­den ohne Ihre ausdrückliche Zustimmung nicht an Dritte weitergegeben.

Pseudonym-Daten (auch „nicht personenbezogene Daten“ genannt):

Darüber hinaus werden, wenn Sie unsere Internetseite besuchen, auch Daten ver­ar­bei­tet, die keinen direkt erkennbaren Bezug zu Ihnen als Person haben (sog. pseudonymisierte Daten). Diese sind z.b. Nutzungsdaten (z.B., besuchte Web­seiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten) und Meta-/Kommunikationsdaten (z.B., Geräte-Informationen, IP-Adressen). Pseu­donymisiert meint, dass man Sie bzw. Ihren Computer oder Browser zwar unter einer ID (“Pseu­do­nym”) wieder­er­ken­nen könnte, aber mit üblichen Mitteln nicht herauszubekommen ist, wer genau Sie sind oder wie man Sie kon­tak­tie­ren kann. Anders gesagt: Pseudonyme werden nicht mit Klardaten wie Name oder E-Mail-Adresse zusam­mengespielt.

Dies dient dazu das Onlineangebot inklusive seiner Funktionen und Inhalte zur Verfügung stellen zu können, auf Kontakt­anfragen antworten zu können bzw. der Kommunikation mit Nutzern. Ebenso sind es Sicherheitsmaßnahmen oder dienen der Reichweitenmessung für das Marketing.

Wir weisen darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z.B. bei der Kommunikation per E-Mail) Sicherheits­lücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Wofür werden diese Daten verarbeitet?

Die Verarbeitung personenbezogener Daten erfolgt vor allem zur Erfüllung unserer vertraglichen Ver­pflich­tungen Ihnen gegenüber sowie zu folgenden Zwecken bzw. aufgrund folgender berechtigter Interessen:

  • zur Erstellung von individuellen Angeboten
  • zur Erbringung der Ihnen geschuldeten Leistung aus einem Vertrag mit Ihnen oder Dritten, zur Aus­führung Ihrer Aufträge (z. B Lieferaufträge) und zur Sicherstellung aller mit dem Betrieb und der Verwaltung eines Han­dels- und Produktionsbetriebes erforderlichen Tätigkeiten. Der Zweck der Datenverarbeitung richtet sich in ers­­ter Linie nach der konkret für Sie erbrachten Leistung (Verkauf, Beratung, etc.)
  • zur Erfüllung der gesetzlichen Vorgaben, insbesondere handels- und steuerrechtlicher Aufbe­wah­rungspflichten und etwaigen Auskunftspflichten (Nachweis- und Dokumentations­pflich­ten) gegenüber Be­hör­den sowie zur Strafverfolgung, zur Abwehr oder Durchsetzung von Ansprüchen einschließlich der Aus­ü­bung und Durchsetzung unseres ‘digitalen Hausrechts’.
  • zur Betrugsprävention, zur Verifikation einer angegebenen Lieferanschrift und zur Bonitäts­prü­fung, deren Aus­gang wir gegebenenfalls davon abhängig machen, welche Bezahlmöglichkeiten wir dir anbieten,
  • zum Pflegen der Kundenbeziehung und zum Direktmarketing in eigener Sache sowie für unsere Sponsoren, Ko­operationspartner oder sonstige Dritte, sowohl durch uns selbst als auch teilweise eigenverantwortlich durch die jeweiligen Dritten;
  • Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten
  • Verhinderung und Aufklärung von Straftaten

Soweit wir personenbezogene Daten auf Basis einer Einwilligung oder aufgrund einer Abwägung be­rech­tigter In­te­res­sen verarbeiten, tun wir dies nur, solange Sie nicht widersprechen bzw. die Ein­willigung wider­rufen. Da wir Klardaten tech­nisch nicht mit Pseudonymen zusammenführen können und rechtlich auch nicht dürfen, ist ein einheitlicher Ge­samt­widerspruch gegen sämtliche Verarbeitungen nicht re­a­li­sier­­bar. Näheres zu Widerruf und Widerspruch erläutern wir weiter unten in den Details der jeweiligen Verarbeitungen.

 

Vertragliche Leistungen

Wir verarbeiten die Daten unserer Vertragspartner und Interessenten sowie anderer Auftraggeber, Kunden, Mandanten, Klienten oder Vertragspartner (einheitlich bezeichnet als „Vertragspartner“) entsprechend Art. 6 Abs. 1 lit. b. DSGVO, um ihnen gegenüber unsere vertraglichen oder vorvertraglichen Leistungen zu erbringen. Die hierbei verarbeiteten Daten, die Art, der Umfang und der Zweck und die Erforderlichkeit ihrer Verarbeitung, bestimmen sich nach dem zugrundeliegenden Vertragsverhältnis.

Zu den verarbeiteten Daten gehören die Stammdaten unserer Vertragspartner (z.B., Namen und Adressen), Kontaktdaten (z.B. E-Mailadressen und Telefonnummern) sowie Vertragsdaten (z.B., in Anspruch genommene Leistungen, Vertragsinhalte, vertragliche Kommunikation, Namen von Kontaktpersonen) und Zahlungsdaten (z.B., Bankverbindungen, Zahlungshistorie).

Besondere Kategorien personenbezogener Daten verarbeiten wir grundsätzlich nicht, außer wenn diese Bestandteile einer beauftragten oder vertragsgemäßen Verarbeitung sind.

Wir verarbeiten Daten, die zur Begründung und Erfüllung der vertraglichen Leistungen erforderlich sind und weisen auf die Erforderlichkeit ihrer Angabe, sofern diese für die Vertragspartner nicht evident ist, hin. Eine Offenlegung an externe Personen oder Unternehmen erfolgt nur, wenn sie im Rahmen eines Vertrags erforderlich ist. Bei der Verarbeitung der uns im Rahmen eines Auftrags überlassenen Daten, handeln wir entsprechend den Weisungen der Auftraggeber sowie der gesetzlichen Vorgaben.

Im Rahmen der Inanspruchnahme unserer Onlinedienste, können wir die IP-Adresse und den Zeitpunkt der jeweiligen Nutzerhandlung speichern. Die Speicherung erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen, als auch der Interessen der Nutzer am Schutz vor Missbrauch und sonstiger unbefugter Nutzung. Eine Weitergabe dieser Daten an Dritte erfolgt grundsätzlich nicht, außer sie ist zur Verfolgung unserer Ansprüche gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO erforderlich oder es besteht hierzu eine gesetzliche Verpflichtung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. c. DSGVO.

Die Löschung der Daten erfolgt, wenn die Daten zur Erfüllung vertraglicher oder gesetzlicher Fürsorgepflichten sowie für den Umgang mit etwaigen Gewährleistungs- und vergleichbaren Pflichten nicht mehr erforderlich sind, wobei die Erforderlichkeit der Aufbewahrung der Daten alle drei Jahre überprüft wird; im Übrigen gelten die gesetzlichen Aufbewahrungspflichten.

 

Administration, Finanzbuchhaltung, Büroorganisation, Kontaktverwaltung

Wir verarbeiten Daten im Rahmen von Verwaltungsaufgaben sowie Organisation unseres Betriebs, Finanzbuchhaltung und Befolgung der gesetzlichen Pflichten, wie z.B. der Archivierung. Hierbei verarbeiten wir dieselben Daten, die wir im Rahmen der Erbringung unserer vertraglichen Leistungen verarbeiten. Die Verarbeitungsgrundlagen sind Art. 6 Abs. 1 lit. c. DSGVO, Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO. Von der Verarbeitung sind Kunden, Interessenten, Geschäftspartner und Websitebesucher betroffen. Der Zweck und unser Interesse an der Verarbeitung liegt in der Administration, Finanzbuchhaltung, Büroorganisation, Archivierung von Daten, also Aufgaben die der Aufrechterhaltung unserer Geschäftstätigkeiten, Wahrnehmung unserer Aufgaben und Erbringung unserer Leistungen dienen. Die Löschung der Daten im Hinblick auf vertragliche Leistungen und die vertragliche Kommunikation entspricht den, bei diesen Verarbeitungstätigkeiten genannten Angaben.

Wir offenbaren oder übermitteln hierbei Daten an die Finanzverwaltung, Berater, wie z.B., Steuerberater oder Wirtschaftsprüfer sowie weitere Gebührenstellen und Zahlungsdienstleister.

Ferner speichern wir auf Grundlage unserer betriebswirtschaftlichen Interessen Angaben zu Lieferanten, Veranstaltern und sonstigen Geschäftspartnern, z.B. zwecks späterer Kontaktaufnahme. Diese mehrheitlich unternehmensbezogenen Daten, speichern wir grundsätzlich dauerhaft.

Maßgebliche Rechtsgrundlage

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt dabei rechtmäßig auf Grundlage der EU-Daten­schutz­grund­ver­ordnung, und zwar – je nach Fall – konkret auf Basis Ihrer Einwilligung (z.B. beim News­let­ter-Versand), eines Ver­trags­­schlusses mit Ihnen (z.B. bei Zustimmung unserer AGB) bzw. vor­ver­trag­licher, zur Erfüllung gesetzlicher bzw. behördlicher Vorgaben und/oder nach Abwägung berech­tigter Interessen im Einzelfall (siehe DSGVO Artikel 6 Absatz 1 Bu­chstaben a), b), c) und f)).

Nach Maßgabe des Art. 13 DSGVO teilen wir Ihnen die Rechtsgrundlagen unserer Datenverarbeitungen mit. Sofern die Rechtsgrundlage in der Datenschutzerklärung nicht genannt wird, gilt Folgendes:

  • Rechts­grundlage für die Einholung von Einwilligungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. a und Art. 7 DSGVO,
  • Rechts­grund­lage für die Verarbeitung zur Erfüllung unserer Leistungen und Durchführung ver­trag­lich­er Maß­nah­men sowie Beantwortung von Anfragen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO,
  • Rechtsgrundlage für die Ver­ar­bei­tung zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtungen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO,
  • Rechts­grund­lage für die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer an­de­ren natürlichen Per­son eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechts­grundlage.

Wer bekommt Ihre Daten?

Innerhalb des Hauses Tiefringer erhalten diejenigen Mitarbeiter Ihre Daten, die diese zur Erfüllung ihrer je­weiligen Auf­ga­ben brauchen. Unter Umständen gibt Tiefringer Ihre Daten an öffentliche Stellen und Ins­titutionen weiter, wenn dazu ein­e gesetzliche oder behördliche Verpflichtung besteht.

In einigen Fällen geben wir Daten unter Wahrung der datenschutzrechtlichen Vorgaben auch an Dritte, die die Daten dann eigenverantwortlich weiter verarbeiten. Zum Beispiel gibt Tiefringer Ihre Daten an Trans­­portunternehmen weiter, sofern wir auf deren Mitwirkung zur Durchführung eines Vertrages, (Lie­fer­ung von Ware an Sie), mit Ihnen oder Dritten angewiesen sind. Desweiteren werden Daten an, Sub­un­ter­nehmer, Versorgungsbetriebe (aufgrund der vorhan­denen Leitungen auf Ihrem Grundstück), Ingenieur- oder Architekturbüros weiter­ge­ge­ben, falls dies zur Erfüllung des Vertrages dient.

Es gibt jedoch Dinge, die andere besser können als wir. Daher haben wir einige Dienstleister ein­ge­schal­tet mit denen wir geschäftlich verbunden sind. Manche Dienstleister werden dabei Zugriff auf per­so­nen­be­zogene Daten haben müssen oder zumindest haben können. Das betrifft insbesondere die IT-Technik, mit der wir unsere Dienste oder einzelne Funktionalitäten und Angebote am Laufen halten, überwachen und analysieren. Außerdem betrifft dies u. a. Abrechnung und Versand von Bestellungen sowie den For­der­ungs­einzug fälliger Rechnungen (Steuerberater, Rechtsanwälte, Versandunternehmen).

Alle unsere Dienstleister beauftragen wir strikt nach den Vorgaben der EU-Datenschutzgrundverordnung schrift­lich und lassen uns beispielsweise auch technische und organisatorische Maßnahmen erläutern, mit denen die Dienstleister die ihnen anvertrauten personenbezogene Daten vor Missbrauch schützen.

Gehen Daten auch an Dritte oder ins EU-Ausland?

Die Tiefringer & Co Baggerarbeiten und Straßenbau GmbH verzichtet auf die kommerzielle Weitergabe deiner Daten (Verkauf, Vermietung) an Dritte und betreibt keinen Adresshandel. Eine Daten­über­mitt­lung in ein Drittland, also einen Staat außerhalb der EU oder des EWR findet seitens Tiefringer ebenfalls nicht statt.

Die Tiefringer & Co Baggerarbeiten und Straßenbau GmbH betreibt ausschließlich Server in Deutsch­land. Eventuell haben einige der von uns beauftragten IT-Dienstleister ihren Sitz nicht innerhalb der EU bzw. des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR) oder speichern und verarbeiten personen­bezogene Daten dort. Soweit nicht in diesen Gebieten nach Ansicht der EU-Kommission ohnehin dasselbe Daten­schutz-Niveau wie in Deutschland besteht, bestehen wir immer auf die datenschutz­rechtlich er­for­der­li­chen Garantien für einen solchen Auslandstransfer. In der Regel ist dies der Abschluss eines seitens der EU-Kommission vorgegebenen Datenschutzvertrags (sog. EU-Standard­vertrags­klauseln), speziell bei Transfers in die USA zudem die Teilnahme des Dienstleisters am sog. EU-US.-Privacy-Shield.

Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten gegenüber anderen Personen und Unternehmen (Auf­trags­verarbeitern oder Dritten) offenbaren, sie an diese übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Da­ten gewähren, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis (z.B. wenn eine Übermittlung der Daten an Dritte, wie an Zahlungsdienstleister, gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zur Vertragserfüllung erfor­derlich ist), Sie eingewilligt haben, eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (z.B. beim Einsatz von Beauftragten, Webhostern, etc.).

Sofern wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines sog. „Auftrags­ver­ar­bei­tungs­ver­tra­ges“ beauftragen, geschieht dies auf Grundlage des Art. 28 DSGVO.

Übermittlung in Drittländer

Sofern wir Daten in einem Drittland (d.h. außerhalb der Europäischen Union (EU) oder des Europäischen Wirt­schaftsraums (EWR)) verarbeiten oder dies im Rahmen der Inanspruchnahme von Diensten Dritter oder Offenlegung, bzw. Übermittlung von Daten an Dritte geschieht, erfolgt dies nur, wenn es zur Er­fül­lung unserer (vor)vertraglichen Pflichten, auf Grundlage Ihrer Einwilligung, aufgrund einer rechtlichen Ver­pflichtung oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen geschieht. Vorbehaltlich gesetzlicher oder vertraglicher Erlaubnisse, verarbeiten oder lassen wir die Daten in einem Drittland nur beim Vor­lie­gen der besonderen Voraussetzungen der Art. 44 ff. DSGVO verarbeiten. D.h. die Verarbeitung erfolgt z.B. auf Grundlage besonderer Garantien, wie der offiziell anerkannten Feststellung eines der EU ent­sprech­enden Datenschutzniveaus (z.B. für die USA durch das „Privacy Shield“) oder Beachtung offiziell aner­kann­ter spezieller vertraglicher Verpflichtungen (so genannte „Standardvertragsklauseln“).

Speicherdauer

Wir verarbeiten Ihre Daten so lange, wie es für die Erfüllung unserer Verpflichtungen Ihnen gegenüber erforderlich ist. Dies können bis zu fünf Jahren sein auf Grund von Gewährleistungsvorschriften. Darüber hinaus gebieten uns Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten aus dem HGB und der AO eine Speicher­dauer zwischen 2 und 10 Jahren für rechnungslegungspflichtige Daten.

Automatisierte Entscheidung im Einzelfall gem. Art. 22 DSGVO

Tiefringer führt keine automatisierten Entscheidungen gem. Art. 22 DSGVO durch.

Scoring

Tiefringer führt kein Scoring durch.

Sicherheitsmaßnahmen

Wir treffen nach Maßgabe des Art. 32 DSGVO unter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Im­ple­men­tie­rungs­kos­ten und der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung sowie der unterschiedlichen Ein­tritts­wahrscheinlichkeit und Schwere des Risikos für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen, geeignete tech­nische und organisatorische Maßnahmen, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten.

Zu den Maßnahmen gehören insbesondere die Sicherung der Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit von Daten durch Kontrolle des physischen Zugangs zu den Daten, als auch des sie betreffenden Zugriffs, der Eingabe, Weitergabe, der Sicherung der Verfügbarkeit und ihrer Trennung. Des Weiteren haben wir Ver­fahren eingerichtet, die eine Wahrnehmung von Betroffenenrechten, Löschung von Daten und Re­ak­tion auf Gefährdung der Daten gewährleisten. Ferner berücksichtigen wir den Schutz personenbezogener Da­ten bereits bei der Entwicklung, bzw. Auswahl von Hardware, Software sowie Verfahren, entsprechend dem Prinzip des Datenschutzes durch Technikgestaltung und durch datenschutzfreundliche Vor­ein­stel­lung­en (Art. 25 DSGVO).

Cookies und anderes zum Web

Die Seite www.tiefringer-strassenbau.de verwendet auch für Analysezwecke ana­lytische Cookies von Dritt­anbietern, beispielsweise von Google, Facebook, Kameleoon, AdDefend, Shop­ping24 und INFOnline.

Als „Cookies“ werden kleine Dateien bezeichnet, die auf Rechnern der Nutzer gespeichert werden. Innerhalb der Cookies können unterschiedliche Angaben gespeichert werden. Ein Cookie dient primär dazu, die Angaben zu einem Nut­zer (bzw. dem Gerät auf dem das Cookie gespeichert ist) während oder auch nach seinem Besuch innerhalb eines On­line­­angebotes zu speichern. Als temporäre Cookies, bzw. „Session-Cookies“ oder „transiente Cookies“, werden Cookies bezeichnet, die gelöscht werden, nachdem ein Nutzer ein Onlineangebot verlässt und seinen Browser schließt. In einem solchen Cookie kann z.B. der Inhalt eines Warenkorbs in einem Onlineshop oder ein Login-Status gespeichert werden. Als „permanent“ oder „persistent“ werden Cookies bezeichnet, die auch nach dem Schließen des Browsers ge­spei­chert bleiben. So kann z.B. der Login-Status gespeichert werden, wenn die Nutzer diese nach mehreren Tagen auf­su­chen. Ebenso können in einem solchen Cookie die Interessen der Nutzer gespeichert werden, die für Reich­weiten­mes­sung oder Marketingzwecke verwendet werden. Als „Third-Party-Cookie“ werden Cookies bezeichnet, die von an­de­ren Anbietern als dem Verantwortlichen, der das Onlineangebot betreibt, angeboten werden (andernfalls, wenn es nur dessen Cookies sind spricht man von „First-Party Cookies“).

Wir können temporäre und permanente Cookies einsetzen und klären hierüber im Rahmen unserer Datenschutz­erklärung auf.

Falls die Nutzer nicht möchten, dass Cookies auf ihrem Rechner gespeichert werden, werden sie gebeten die entsprechende Option in den Systemeinstellungen ihres Browsers zu deaktivieren. Gespeicherte Cookies können in den Systemeinstellungen des Browsers gelöscht werden. Der Ausschluss von Cookies kann zu Funktionseinschränkungen dieses Onlineangebotes führen.

Sollten Sie den Einsatz von Cookies nicht wünschen oder bestehende Cookies löschen wollen, können Sie diese über Ihren Internetbrowser abschalten und entfernen. Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell aus­schlie­ßen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Ein genereller Widerspruch gegen den Einsatz der zu Zwecken des Onlinemarketing eingesetzten Cookies kann bei ei­ner Vielzahl der Dienste, vor allem im Fall des Trackings, über die US-amerikanische Seite http://www.aboutads.info/choices/ oder die EU-Seite http://www.youronlinechoices.com/ erklärt werden. Des Weiteren kann die Speicherung von Cookies mittels deren Abschaltung in den Einstellungen des Browsers erreicht werden. Bitte beachten Sie, dass dann gegebenenfalls nicht alle Funktionen dieses Onlineangebotes genutzt werden können.

Hosting und E-Mail-Versand

Die von uns in Anspruch genommenen Hosting-Leistungen dienen der Zurverfügungstellung der folgenden Leistungen: Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste, E-Mail-Versand, Sicherheitsleistungen sowie technische Wartungsleistungen, die wir zum Zwecke des Betriebs dieses Onlineangebotes einsetzen.

Hierbei verarbeiten wir, bzw. unser Hostinganbieter Bestandsdaten, Kontaktdaten, Inhaltsdaten, Vertragsdaten, Nutzungsdaten, Meta- und Kommunikationsdaten von Kunden, Interessenten und Besuchern dieses Onlineangebotes auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einer effizienten und sicheren Zurverfügungstellung dieses Onlineangebotes gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO i.V.m. Art. 28 DSGVO (Abschluss Auftragsverarbeitungsvertrag).

Löschung der Daten

Die von uns verarbeiteten Daten werden nach Maßgabe der Art. 17 und 18 DSGVO gelöscht oder in ihrer Verarbeitung eingeschränkt. Sofern nicht im Rahmen dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich angegeben, werden die bei uns gespeicherten Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt. D.h. die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen.

Nach gesetzlichen Vorgaben in Deutschland, erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 10 Jahre gemäß §§ 147 Abs. 1 AO, 257 Abs. 1 Nr. 1 und 4, Abs. 4 HGB (Bücher, Aufzeichnungen, Lageberichte, Buchungsbelege, Handelsbücher, für Besteuerung relevanter Unterlagen, etc.) und 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 Nr. 2 und 3, Abs. 4 HGB (Handelsbriefe).

Nach gesetzlichen Vorgaben in Österreich erfolgt die Aufbewahrung insbesondere für 7 J gemäß § 132 Abs. 1 BAO (Buchhaltungsunterlagen, Belege/Rechnungen, Konten, Belege, Geschäftspapiere, Aufstellung der Einnahmen und Ausgaben, etc.), für 22 Jahre im Zusammenhang mit Grundstücken und für 10 Jahre bei Unterlagen im Zusammenhang mit elektronisch erbrachten Leistungen, Telekommunikations-, Rundfunk- und Fernsehleistungen, die an Nichtunternehmer in EU-Mitgliedstaaten erbracht werden und für die der Mini-One-Stop-Shop (MOSS) in Anspruch genommen wird.

Server-Log-Files

Wir, bzw. unser Hostinganbieter, erhebt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO Daten über jeden Zugriff auf den Server, auf dem sich dieser Dienst befindet (sogenannte Serverlogfiles). Zu den Zugriffsdaten gehören Name der abgerufenen Webseite, Datei, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Daten­men­ge, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite), IP-Adresse und der anfragende Provider.

Logfile-Informationen werden aus Sicherheitsgründen (z.B. zur Aufklärung von Missbrauchs- oder Betrugshandlungen) für die Dauer von maximal 7 Tagen gespeichert und danach gelöscht. Daten, deren weitere Aufbewahrung zu Beweis­zwecken erforderlich ist, sind bis zur endgültigen Klärung des jeweiligen Vorfalls von der Löschung ausgenommen.

Diese Daten sind nicht bestimmten Personen zuordenbar. Eine Zusammenführung dieser Daten mit an­de­ren Datenquellen wird nicht vorgenommen. Wir behalten uns vor, diese Daten nachträglich zu prüfen, wenn uns konkrete Anhaltspunkte für eine rechtswidrige Nutzung bekannt werden.

Google Tag Manager

Google Tag Manager ist eine Lösung, mit der wir sog. Website-Tags über eine Oberfläche verwalten können (und so z.B. Google Analytics sowie andere Google-Marketing-Dienste in unser Onlineangebot einbinden). Der Tag Manager selbst (welches die Tags implementiert) verarbeitet keine personenbezogenen Daten der Nutzer. Im Hinblick auf die Ver­ar­beitung der personenbezogenen Daten der Nutzer wird auf die folgenden Angaben zu den Google-Diensten verwiesen. Nutzungsrichtlinien: https://www.google.com/intl/de/tagmanager/use-policy.html.

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Google Analytics

Verbiete Google Analytics, mich zu verfolgen

Wir setzen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google LLC („Google“) ein. Google verwendet Cookies. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Benutzung des Onlineangebotes durch die Nutzer werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Google ist unter dem Privacy-Shield-Abkommen zertifiziert und bietet hierdurch eine Garantie, das europäische Datenschutzrecht einzuhalten (https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt000000001L5AAI&status=Active).

Google wird diese Informationen in unserem Auftrag benutzen, um die Nutzung unseres Onlineangebotes durch die Nutzer auszuwerten, um Reports über die Aktivitäten innerhalb dieses Onlineangebotes zusammenzustellen und um weitere, mit der Nutzung dieses Onlineangebotes und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen, uns gegenüber zu erbringen. Dabei können aus den verarbeiteten Daten pseudonyme Nutzungsprofile der Nutzer erstellt werden.

Wir setzen Google Analytics nur mit aktivierter IP-Anonymisierung ein. Das bedeutet, die IP-Adresse der Nutzer wird von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt.

Die von dem Browser des Nutzers übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Die Nutzer können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung ihrer Browser-Software verhindern; die Nutzer können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf ihre Nutzung des Onlineangebotes bezogenen Daten an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter folgendem Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren:

http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Weitere Informationen zur Datennutzung durch Google, Einstellungs- und Widerspruchsmöglichkeiten, erfahren Sie in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/technologies/ads) sowie in den Einstellungen für die Darstellung von Werbeeinblendungen durch Google (https://adssettings.google.com/authenticated).

Die personenbezogenen Daten der Nutzer werden nach 14 Monaten gelöscht oder anonymisiert.

Jetpack (WordPress Stats)

Wir nutzen auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirt­schaft­li­chem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) das Plugin Jetpack (hier die Unter­funk­tion „Wordpress Stats“), welches ein Tool zur statistischen Auswertung der Besucherzugriffe einbindet und von Auto-mat­tic Inc., 60 29th Street #343, San Francisco, CA 94110, USA. Jetpack verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen.

Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieses Onlineangebotes werden auf einem Server in den USA gespeichert. Dabei können aus den verarbeiteten Daten Nutzungsprofile der Nutzer erstellt werden, wobei diese nur zu Analyse- und nicht zu Werbezwecken eingesetzt werden. Weitere Informationen erhalten Sie in den Daten­schutz­erklärungen von Automattic: https://automattic.com/privacy/ und Hinweisen zu Jetpack-Cookies:

https://jetpack.com/support/cookies/.

Einbindung von Diensten und Inhalten Dritter

Wir setzen innerhalb unseres Onlineangebotes auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an der Analyse, Optimierung und wirtschaftlichem Betrieb unseres Onlineangebotes im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO) Inhalts- oder Serviceangebote von Drittanbietern ein, um deren Inhalte und Services, wie z.B. Videos oder Schriftarten einzubinden (nachfolgend einheitlich bezeichnet als “Inhalte”).

Dies setzt immer voraus, dass die Drittanbieter dieser Inhalte, die IP-Adresse der Nutzer wahrnehmen, da sie ohne die IP-Adresse die Inhalte nicht an deren Browser senden könnten. Die IP-Adresse ist damit für die Darstellung dieser In­hal­te erforderlich. Wir bemühen uns nur solche Inhalte zu verwenden, deren jeweilige Anbieter die IP-Adresse lediglich zur Aus­lieferung der Inhalte verwenden. Drittanbieter können ferner so genannte Pixel-Tags (unsichtbare Gra­fiken, auch als „Web Beacons“ bezeichnet) für statistische oder Marketingzwecke verwenden. Durch die „Pixel-Tags“ können In­formationen, wie der Besucherverkehr auf den Seiten dieser Website ausgewertet werden. Die pseudonymen Infor­ma­tio­nen können ferner in Cookies auf dem Gerät der Nutzer gespeichert werden und unter anderem technische Infor­ma­tio­nen zum Browser und Betriebssystem, verweisende Webseiten, Besuchszeit sowie weitere Angaben zur Nut­zung un­seres Onlineangebotes enthalten, als auch mit solchen Informationen aus anderen Quellen verbunden werden.

Browsner Plugin

Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software ver­hindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funk­tionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch den Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

Auftragsdatenverarbeitung

Wir haben mit Google einen Vertrag zur Auftragsdatenverarbeitung abgeschlossen und setzen die stren­gen Vorgaben der deutschen Datenschutzbehörden bei der Nutzung von Google Analytics vollständig um.

IP-Anonymisierung

Wir nutzen die Funktion „Aktivierung der IP-Anonymisierung“ auf dieser Webseite. Dadurch wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Aus­nahme­fällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutz­ung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Web­sitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Widerspruch gegen Datenerfassung

Sie können die Erfassung Ihrer Daten durch Google Analytics verhindern, indem Sie auf folgenden Link klicken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, der die Erfassung Ihrer Daten bei zukünftigen Besuchen dieser Website verhindert: JTNDYSUyMHN0eWxlJTNEJTIycG9zaXRpb24lM0ElMjByZWxhdGl2ZSUzQiUyMHRvcCUzQSUyMC0yMHB4JTNCJTIyJTIwb25jbGljayUzRCUyMmFsZXJ0JTI4JTI3R29vZ2xlJTIwQW5hbHl0aWNzJTIwd3VyZGUlMjBkZWFrdGl2aWVydCUyNyUyOSUzQiUyMiUyMCUwQWhyZWYlM0QlMjJqYXZhc2NyaXB0JTNBZ2FPcHRvdXQlMjglMjklMjIlM0VHb29nbGUlMjBBbmFseXRpY3MlMjBkZWFrdGl2aWVyZW4lM0MlMkZhJTNF

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Google+

Unsere Seiten nutzen Funktionen von Google+. Anbieter ist die Google Inc., 1600 Amphitheatre Parkway Mountain View, CA 94043, USA.

Erfassung und Weitergabe von Informationen: Mithilfe der Google+-Schaltfläche können Sie Informationen weltweit veröffentlichen. Über die Google+-Schaltfläche erhalten Sie und andere Nutzer personalisierte Inhalte von Google und unseren Partnern. Google speichert sowohl die Information, dass Sie für einen Inhalt +1 gegeben haben, als auch Informationen über die Seite, die Sie beim Klicken auf +1 angesehen haben. Ihre +1 können als Hinweise zusammen mit Ihrem Profilnamen und Ihrem Foto in Google-Diensten, wie etwa in Suchergebnissen oder in Ihrem Google-Profil, oder an anderen Stellen auf Websites und Anzeigen im Internet eingeblendet werden.

Google zeichnet Informationen über Ihre +1-Aktivitäten auf, um die Google-Dienste für Sie und andere zu verbessern. Um die Google+-Schaltfläche verwenden zu können, benötigen Sie ein weltweit sichtbares, öffentliches Google-Profil, das zumindest den für das Profil gewählten Namen enthalten muss. Dieser Name wird in allen Google-Diensten verwendet. In manchen Fällen kann dieser Name auch einen anderen Namen ersetzen, den Sie beim Teilen von Inhalten über Ihr Google-Konto verwendet haben. Die Identität Ihres Google-Profils kann Nutzern angezeigt werden, die Ihre E-Mail-Adresse kennen oder über andere identifizierende Informationen von Ihnen verfügen.

Verwendung der erfassten Informationen: Neben den oben erläuterten Verwendungszwecken werden die von Ihnen bereitgestellten Informationen gemäß den geltenden Google-Datenschutzbestimmungen genutzt. Google veröffentlicht möglicherweise zusammengefasste Statistiken über die +1-Aktivitäten der Nutzer bzw. gibt diese an Nutzer und Partner weiter, wie etwa Publisher, Inserenten oder verbundene Websites.

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Google Web Fonts

Diese Seite nutzt zur einheitlichen Darstellung von Schriftarten so genannte Web Fonts, die von Google bereitgestellt werden. Beim Aufruf einer Seite lädt Ihr Browser die benötigten Web Fonts in ihren Browsercache, um Texte und Schriftarten korrekt anzuzeigen. Wenn Ihr Browser Web Fonts nicht unterstützt, wird eine Standardschrift von Ihrem Computer genutzt.

Weitere Informationen zu Google Web Fonts finden Sie unter https://developers.google.com/fonts/faq und in der Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.com/policies/privacy/[/vc_column_text]

Datenschutzerklärung für die Nutzung von Google Maps

Wir binden die Landkarten des Dienstes “Google Maps” des Anbieters Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, ein. Zu den verarbeiteten Daten können insbesondere IP-Adressen und Standortdaten der Nutzer gehören, die jedoch nicht ohne deren Einwilligung (im Regelfall im Rahmen der Einstellungen ihrer Mobilgeräte vollzogen), erhoben werden. Die Daten können in den USA verarbeitet werden.

Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated.

Der Anbieter dieser Seite hat keinen Einfluss auf diese Datenübertragung.

Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy/

SSL-Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Gründen der Sicherheit und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel der Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von „http://“ auf „https://“ wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Wenn die SSL Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

Onlinepräsenzen in sozialen Medien

Wir unterhalten Onlinepräsenzen innerhalb sozialer Netzwerke und Plattformen, um mit den dort aktiven Kunden, Interessenten und Nutzern kommunizieren und sie dort über unsere Leistungen informieren zu können. Beim Aufruf der jeweiligen Netzwerke und Plattformen gelten die Geschäftsbedingungen und die Datenverarbeitungsrichtlinien deren jeweiligen Betreiber.

Soweit nicht anders im Rahmen unserer Datenschutzerklärung angegeben, verarbeiten wir die Daten der Nutzer sofern diese mit uns innerhalb der sozialen Netzwerke und Plattformen kommunizieren, z.B. Beiträge auf unseren Onlinepräsenzen verfassen oder uns Nachrichten zusenden.

Ihre Rechte

Sie haben das Recht:

  • auf Berichtigung Ihrer Daten gem. Art. 16 DSGVO.
  • eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob betreffende Daten verarbeitet werden und auf Auskunft über diese Daten sowie auf weitere Informationen und Kopie der Daten entsprechend Art. 15 DSGVO.
  • entsprechend. Art. 16 DSGVO, die Vervollständigung der Sie betreffenden Daten oder die Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen Daten zu verlangen.
  • nach Maßgabe des Art. 17 DSGVO zu verlangen, dass betreffende Daten unverzüglich ge­löscht werden, bzw. alternativ nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO eine Einschränkung (Sperrung) der Verarbeitung der Daten zu verlangen.
  • zu verlangen, dass die Sie betreffenden Daten, die Sie uns bereitgestellt haben nach Maß­gabe des Art. 20 DSGVO zu erhalten und deren Übermittlung an andere Verantwortliche zu fordern.
  • gem. Art. 77 DSGVO, eine Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde ein­zureichen.
  • freiwillig erteilte Einwilligungen zur Speicherung gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO mit Wirkung für die Zukunft zu wi­der­rufen
  • der künftigen Verarbeitung der Sie betreffenden Daten nach Maßgabe des Art. 21 DSGVO je­der­­zeit widersprechen. Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Di­rekt­­werbung erfolgen

Voraussetzung ist, dass diese Daten nicht aufgrund gesetzlicher Vorschriften aufzubewahren sind (Einschränkungen gem. §§ 34 und 35 BDSG). Fragen hierzu sowie zu weiteren Fragen zum Thema personen­be­zo­gene Daten können Sie sich jederzeit unter der im Impressum angegebenen Adresse an uns wenden.

Unsere Rechte

Pflichtangaben für eine Geschäftsbeziehung

Im Rahmen einer Geschäftsbeziehung mit Tiefringer müssen Sie nur die Daten bereit stellen, die für die Begrün­dung, Durchführung und Beendigung eines Geschäftsverhältnisses erforderlich sind oder zu deren Erhebung Tiefringer verpflichtet ist. Ohne die Bereitstellung wird Tiefringer den Abschluss eines Ver­trages oder die Ausführung eines Auftrages ablehnen oder einen bestehenden Vertrag nicht mehr durchführen oder beenden. Wir sind möglicherweise nach den Vorschriften zur Bekämpfung der Geld­wä­sche verpflichtet, Sie an Hand eines Personaldokumentes zu identifizieren und dabei Ihren Namen, Ihren Geburtsort, Ihr Geburtsdatum, Ihre Staatsangehörigkeit und Ihre Adresse zu speichern. Um dieser Pflicht nachzukommen, müssen Sie uns diese Daten zur Verfügung stellen. Wenn Sie das nicht tun möchten, darf Tiefringer die gewünschte Geschäftsbeziehung zu Ihnen nicht aufnehmen.

Widerspruch Werbe-Mails

Der Nutzung von im Rahmen der Impressumspflicht veröffentlichten Kontaktdaten zur Übersendung von nicht ausdrücklich angeforderter Werbung und Informationsmaterialien wird hiermit widersprochen. Die Betreiber der Seiten behalten sich ausdrücklich rechtliche Schritte im Falle der unverlangten Zu­sen­dung von Werbeinformationen, etwa durch Spam-E-Mails, vor.

Für mehr Informationen

Um weitere Informationen zu unserem Datenschutz zu erhalten nehmen Sie Kontakt zu uns auf unter service@tiefringer-strassenbau.de oder unter der Telefonnummer 04493 306 oder schauen Sie in unsere Datenschutzhinweise.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.